Garten,  Gartenkalender

Gartenarbeiten im Mai

Hurra, hurra, der Mai ist da! …und das was wir sonst im April kennen und worauf wir eigentlich auch händeringend gewartet haben, ist endlich im Mai eingetroffen….der Regen ist wieder da! Fast hätten wir nicht mehr gewußt, wie es ist wenn es regnet. Endlich können die Blumen und Bäume wieder tanken und unser Brunnen auch. Ich werde die Tage dazu nutzen Stauden zu teilen, ausgesätes in Lücken zu verpflanzen und Samen draußen auszusäen. Was sind denn sonst noch so Gartenarbeiten im Mai?

Garten To-Dos im Mai

Ab Mitte Mai bzw. ab den Eisheiligen ist mit Frost nicht mehr zu rechnen. Deswegen können so einige Pflanzwünsche umgesetzt werden. Auf die Schaufel, fertig los!

Garten To-Dos im Mai

Balkon bepflanzen

Nach den Eisheiligen – oder bei Vertrauen in den Wetterbericht auch schon jetzt – kann der Balkon bepflanzt werden. Zum Glück haben die Gärtereien wieder auf. Ich freue mich schon richtig darauf, wenn wieder Farbe auf den Balkon kommt.

Gladiolen & Dahlien setzen

Manche Zwiebelblumen sind nur bedingt oder gar nicht winterfest. Gladiolen z.B. soll man im Herbst aus der Erde holen und vor allem aber auch Dahlien. Im Mai dürfen sie dann wieder in die Erde rein. Gladiolen überleben allerdings draußen bei mir und so mache ich mir nicht die Mühe, bei Dahlien jedoch schon. Dazu habe ich letzten Monat noch einige dazu gekauft und alle zusammen setze ich dann Mitte Mai in die Beete. Sollten die Knollen recht eingetrocket und schrumpelig sein, kannst Du sie auch einen Tag vorher wässern.

Garten To-Dos im Mai

Sommerblumen & Kräuter säen

Einige Blumen konnte man schon im Februar und März draußen ansäen. Die meisten stehen für April und Mai auf dem Saatplan. Der April war allerdings sowas von trocken, dass das zumindest bei mir garantiert nicht funktioniert hätte. Nun regnet es mehrere Tage am Stück und ich hole das säen nach, auch eine wilde Bienenwiese ist der Planung. Die Samen in den ersten 2-3 Wochen immer schön feucht gehalten werden. Ich hoffe, dass sollte durch den Regen nun klappen und dass auch die Seed Bombs endlich nutzt werden können. Kräuter im Hochbeet habe ich bereits gesät.

Unkraut jäten

Der trockene April hat zum Glück auch das Unkraut ein wenig aufgehalten. Der Regen gibt aber auch ihm wieder einen Schub. Also dran bleiben und Unkraut jäten bevor es blüht.

Tulpen und Narzissen zurückschneiden & Blühfaules Ausgraben

Damit die Frühlingsblüher wieder volle Kraft in die Zwiebeln abgeben können und sie nicht in vertrocknete Blüten verschwenden, werden die Narzissen und Tulpen jetzt zurück geschnitten, falls nicht schon geschehen. Das Laub bleibt noch da bis es vergilbt. Blühfaule Tulpen & Narzissen können ausgegraben, geteilt sowie trocken und dunkel gelagert werden. Im Herbst setzt man sie dann wieder ein und mit etwas Glück kommen sie dann blühende wieder.

Blattläuse bekämpfen

Dieses Jahr sind sie zum Glück nicht so stark vertreten wie in den letzten Jahren: die Blattläuse. Die Grünen, die gerne auf Rosenknospen zu finden sind, können einfach vorsichtig mit Gartenhandschuhen abgesammelt bzw. abgestrichen werden. Die schwarzen sind schwieriger loszuwerden. Sie befallen bei mir gerne den Schneeball und den Holunder. Beim Schneeball ist es mir im Grunde egal, bei Holunder möchte ich allerdings keine Läuse in den Holunderblüten haben. Ohne Chemie hilft hier entweder ein kräftiger Wasserstrahl oder auch Brennesselbrühe.

Garten To-Dos im Mai

Nützlinge im Garten wie Marienkäfer, Meisen etc. helfen ebenfalls. Hier findest Du noch mehr Tipps.

Pfingstrosen stützen

Die Blüten der Pfingstrosen sind groß und schwer. Regen und Wind drücken sie schnell und gerne nieder. Daher ist es hilfreich hier vorzusorgen und noch zur Knospenzeit ein Gestell anzubringen, wo die Blüten sich abstützen können.

Tomaten ins Freiland & auf dem Balkon

Ab den Eisheiligen dürfen nicht nur Balkonpflanzen und Samen der Sommerblumen raus ins Freie, es bricht auch endlich die Zeit für bestimmte Gemüsesorten an. Tomaten, Paprika, Auberginen etc. dürfen nun ins Freiland gepflanzt werden oder in Töpfen auf den Balkon. Schnell geht es natürlich mit der Ernte, wenn Du vorgezogene Pflanzen nimmst.

Düngen

Temperaturen und Wetter sorgen für einen richtigen Wachstumsschub bei den Pflanzen. Durch regelmäßiges Düngen kannst Du das Wachstum noch unterstützen.

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

2 Kommentare

  • nina. aka wippsteerts

    Oh, mein Mai im Garten Jahr ist dann definitiv der April gewesen. Fast alles, was sonst im Mai passiert, war schon längst. Aber Decken und Fliese liegen bereit.
    Viel Spaß noch und liebe Grüße
    Nina
    Ps
    Nur zur Sicherheit, Du hast beim Jubiläums Beitrag gewonnen und ich brauche Deine Adr. (per Mail erfragt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.