Garten

Die Vorfreude steigt

Diese Woche habe ich wunderbare Frühlingsblümchen von meiner Schwiegermama geschenkt bekommen. Wo ich jetzt seit Wochen weiße Blumen im Haus hatte, bringen die bunten Farben nun Wärme und gute Laune ins Haus. Die Vorfreude auf den Frühling steigt! Tulpen in Rot, Rot-Gelb und Narzissen haben jetzt einen Platz in meinem Milchkännchen gefunden. Sowohl das Milchkännchen wie auch die passende Gießkanne waren ebenfalls mal Geschenke gewesen.

Tulpen-Deko

Das Milchkännchen mag ich unheimlich gern als Deko und es erinnert mich auch ein wenig an die Kindheit, wo wir Milch mit solchen (ok, etwas größeren) Kannen Milch beim Bauern geholt haben.

Tulpen-Deko

Aus dem Zink stechen die bunten Farben noch viel schöner hervor als aus Glas. Wie reich ich bin, so beschenkt zu werden. Im Internet sieht man hier und da wie schon die ersten Schneeglöckchen blühen oder Traubenhyazinthen. Ganz so weit sind wir hier auf ca. 400hm noch nicht, aber die Vorfreude steigt dann doch, wenn man im Detail den Garten absucht. Die ersten Tulpen sprießen schon aus dem Boden.

Auch die Narzissen suchen die Sonne. Letztes Jahr haben leider viele nicht geblüht. Ich habe sie markiert, um sie auszugraben, doch später nur noch die Hälfte meiner Markierungen gefunden. Dann also aus der Erde geholt, geteilt und ein paar Monate später wieder rein gesetzt. Mal schauen, ob es geholfen hat und die Narzissen dieses Jahr mehr Farbe zeigen.

Normalerweise bin ich nicht so sehr der bunte Gärtner. Die Beete sind meist blau-weiß-rosa-dunkelrot, so in dem Dreh. Aber im Frühling darf es bei mir knallen. Alles andere wäre viel zu schade!

Hanggarten im Frühling

Tulpen habe ich in allen möglichen Farben und Formen, gefüllt oder nicht gefüllt, ob vom Gärtner, Online-Gärtner oder auch dem Supermarkt. Da ist alles dabei. Als mein Papa mich noch besuchen konnte, hat er mir tütenweise Blumenziebeln mitgebracht. So habe ich auch heute noch ein Andenken an ihn. Die Roten hier oben am Brunnen hat mir meine Schwester aus Holland mitgebracht. Eine sehr schöne Farbe und sehr beständig. Die gelben mit den roten Streifen sind auch sehr spannend.

Im Frühling darf es bei mir sogar Orange sein wie bei dieser wunderschönen Papageien-Tulpe. Bin schon ganz gespannt was dieses Jahr so blüht, denn wie jedes Jahr habe ich einiges nachgepflanzt. Da bin ich einfach Jäger und Sammler.

Bei den Narzissen muss es bei mir schon auch klassisch sein. Ein schönes österliches Gelb! Im Garten blühten letztes Jahr wenigere, aber auf den Wiesen ums Haus gibt es immer mal auch wild wachsende aus alten Zeiten, die ich dann gerne für die Vase nehme.

Klassisch ist bei mir also ein Muss, aber sehr gern mag ich alle hellen Narzissen Sorten wie dieser hier oder die Briadl Crown. Auch hier habe ich so richtig aufgestockt und die Vorfreude ist groß. Wie ist es bei Euch?

Ich nehme teil am: Friday Flowerday.

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

7 Kommentare

  • katrin

    Ich habe diese Woche auch ganz viele Tulpen und Osterglocken in der Vase, dazu noch Hyazinthentöpfe. Mir war einfach so. Ich brauchte das jetzt einfach. Heute ist es wieder so frostig, da erfreue ich mich an meinen Blümchen.
    Ich persönlich hatte jetzt genug Winter und bin bereit für Frühling….aber andere denken da ganz anders drüber, leider!

    Hab ein schönes Wochenende!!
    LG Katrin aus K.

    • Eva

      Ich glaub, da geht es uns jetzt allen so, oder? Der Frühling kann jetzt wirklich kommen. Ich fürchte nur, vorher wird unser Garten noch einmal richtig weiß.
      LG Eva

  • Birgitt

    ..da weckst du ja wirklich Frühlingsvorfreude mit deinen Bildern…das tut dir gerade zum Fenster rein scheinende Sonne auch, so herrlich…dein Strauß gefällt mir in dieser Kanne auch sehr gut,

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Birgitt

    • Eva

      Hallo Birgitt,
      das freut mich sehr. Momentan könnte ich jeden Tag rausschauen mit der Nase fast im Beet, um zu sehen wo wieder etwas rauskommt.
      Dabei ist für Mitte der Woche Schnee angesagt. Oh no!!!
      LG Eva

  • Astridka

    Oh, du lockst ja den Frühling aus vollen Kannen sozusagen! Doch Vorsicht, selbst im milden Rheinland ( hier blühen die Schneeglöcken am zweitfrühsten nach dem Oberrheingraben ), gibt es Ende Februar schon mal ein böses Erwachen….
    Gute Nacht!
    Astrid

    • Eva

      Hallo Astrid,
      ja, bei uns ist es leider total üblich, dass Ende Januar, Anfang Februar alles blüht und dann nochmal richtig der Winter einbricht mit halbem Meter Schnee und so. Ab Mitte der Woche ist welcher angesagt. Mal schauen, ….dabei würden grad die ersten Krokusse aufblühen.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.