DIY

Was an Weihnachten so bei mir hängt…

Heiligabend! Hurra! Ich wünsche Dir ein frohes, stressfreies und gemütliches Weihnachtsfest! Genieße die freien Tage. Was ist bei Dir so der Plan? Bei uns ist der Vormittag meist schon fast langweilig, weil man so ungefähr ein Mal im Jahr keine großen Pläne oder Verpflichtungen hat. Nachmittags ist die Kindermette, dann Bescherung, später Familienfeier bei meiner Schwiegermama und anschließend geht es noch zu einer größeren Familienfeier bei der Tante meines Mannes. Ein sehr schöner und insgesamt recht gemütlicher Tag. Die Frage ist, wie sicher unser Christbaum dieses Jahr sein wird, nachdem unser Kleinster doch recht interessiert ist an allem was kein Spielzeug ist…. Zumindest die gesamte hängende Deko ist unerreichbar.

Draußen

Ich bin bei der Deko insgesamt recht klassisch. Meine Zipfelbäumchen und den Adventskranz hast Du vielleicht schon gesehen. Bei Weihnachtskränzen ist es nicht anders: grün-rot und dazu noch etwas Glanz. Verschiedene Zweige, Perlhagebutten, Zapfen und kleine Christbaumkugeln hängen bei uns an der Tür…und so sieht das Ganze aus, wenn ich des Nachts, wenn die Kinder schlafen, versuche so etwas fertig zu machen.

Weihnachtlicher Kranz aus Zweigen, Perlhagebutten, Zapfen und Christbaumkugeln

Das Schöne an der Perlhagebutten ist ja, dass sie lange schön aussehen, selbst wenn sie trocken sind. Die hier verwende ich schon seit drei Weihnachten immer wieder bis sie zerbröseln.

Weihnachtlicher Kranz aus Zweigen, Perlhagebutten, Zapfen und Christbaumkugeln

Zwei Türen – zwei Dekos! Die Tür zur Auffahrt hin schmücke ich meist mit einem Herz. Das wird jeweils saisonal neu gestaltet, z.B. herbstlich mit Moos oder wie hier passend zum Weihnachtskranz.

Weihnachtliches Flechtherz aus Zweigen, Perlhagebutten, Zapfen und Christbaumkugeln

Innen sind dann auch schon Mal Papier und Stempel im Spiel, denn das ist ja mein zweites großes Hobby. Wobei auch hier gern natürliche Motive zum Einsatz kommen wie hier beim weihnachtlichen Wimpel mit Papier, Papierstrohhalm, winterlichen Zeigen und Zapfen.

Drinnen

Weihnachtswimpel mit Friedvolle Zweige von Stampin Up

Ich weiß nicht, ob Du es schon weißt, aber wenn ich mit Papier bastle, dann mache ich hauptsächlich Karten. Jetzt zu Weihnachten habe ich 50 Karten gemacht. Um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie die so aussehen können, zeige ich Dir hier eine. Weitere gibt es auf meinem Bastelblog.

Weihnachtskarte mit Friedvolle Zweige von Stampin Up

Nicht vergessen darf natürlich auch unsere Hänge-Deko auf dem Weihnachtsbaum. Dieser wurde bei uns gestern aufgestellt und geschmückt. Dieses Jahr wurde mir hier viel Arbeit abgenommen. Ich habe mit dem Schmücken oben angefangen und mein 4-jähriger Sohn unten. Als ich mal eben kurz den Babybrei gekocht und das Abendessen vorbereitet hab, komme ich wieder und der Baum ist fertig.

Unser Weihnachtsbaum 2019

Er war nicht mehr zu stoppen und macht heute sogar noch weiter, weil noch „Kugeln und Haken übrig sind“ und „Oma wird aber Augen machen“. Richtig toll ist es geworden. Es gibt ja einige, die beim Schmücken jedes Jahr nach dem Trend gehen und Abwechslung brauche das nicht. Wäre mir viel zu anstrengend und ich wüßte auch nicht wohin mit dem ganzen Zeug. Bei uns hängen Kugeln in dunkelrot, grün, bronze, kupfer und weiß. Die weißen bekommen noch eine rote Schleife. Dazu gesellen sich noch Zapfen und Holzschnittsterne. Das war es!

Unser Weihnachtsbaum 2019

Jetzt mache ich mir ein paar schöne Tage und versuche es etwas ruhiger anzugehen. Es warten viele Bücher auf mich und viele Escape-Spiele auf meinen Mann und mich. Geerbtes Lego möchte auch von meinem Sohn und mir gespielt werden und vielleicht gibt es passendes Wetter für Spaziergänge. Also, hab‘ auch Du eine schöne Zeit!

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.