Garten,  Gartenkalender

Gartenarbeiten im Januar

Erst einmal wünsche ich Euch allen ein frohes neues Jahr! Wir blicken auf ein schönes Gartenjahr 2019 zurück. Einiges haben wir geschafft: Lücken nachpflanzen, Beeteinfassung für unser neustes und längstes Beet, Terrasse ausbauen und Erde drum herum auffüllen lassen inkl. neuem Rasen und Hochbeete anlegen. Das alles neben der üblichen Pflege. Für dieses Jahr wollen wir unseren Obstgarten mit Bäumen und Sträuchern ausbauen. Mein „Reste-Beet“ möchte ich erneuern, einiges gehört geteilt, umgepflanzt und vielleicht (naja, ganz sicher…ich bin ja Jäger und Sammler) auch neu angeschafft. Der Blog soll weiter wachsen und was letztes Jahr besonders gut ankam, waren die Überblicke über die Gartenarbeiten im jeweiligen Monat. Daher möchte ich das weiter fortführen. Vögel füttern tun wir nun schon ein paar Monate. Ob mit gekauften oder selbstgemachtem Futter. Was ist also im kalten, frostigen ersten Monat zu tun? Was sind die Gartenarbeiten im Januar?

Gartenarbeiten im Januar , was ist im schneereichen und frostigen Monat zu tun

Seit Weihnachten sind die Temperaturen deutlich runter gegangen. Schnee und Frost bestimmen diese Jahreszeit, daher:

Gartenarbeiten im Januar , was ist im schneereichen und frostigen Monat zu tun

Schneelast entfernen

Bei uns ist es grad eine Mischung aus Regen und Kälte, aktuell ein Warten auf den Schnee. Wenn er denn da ist, kann er heftig kommen und schwer sein. Bäume und vor allem auch Sträucher sollten regelmäßig beobachtet und abgefegt oder abgeschüttelt werden, um Schneebruch zu vermeiden. Auch Dächer von Gewächshäusern oder Frühbeeten sind vorsichtshalber zu räumen.

Gartenarbeiten im Januar , was ist im schneereichen und frostigen Monat zu tun

Frost-Schutz

Naja, der erste Frost-Schutz auch bedingt winterharten Pflanzen und um Kübelpflanzen ist sicherlich schon erledigt, aber jetzt wäre es ganz gut sich auch um die größeren Pflanzen zu kümmern. Die Schneedecke bietet einen gewissen Schutz vor Teifenfrösten, fehlt sich jedoch, kann es Wurzeln und Pflanzen an den Kragen gehen. Beerensträucher, Quitten, Erdbeeren oder z.B. Pfirsiche sollten mit einer Mulchschicht geschützt werden. Hier kannst Du einfach Rindenmulch oder Mischlaub nehmen.

Gartenarbeiten im Januar , was ist im schneereichen und frostigen Monat zu tun

Obstbäume kannst Du mit einem Kalkanstrich von Frostrissen schützen. Scheint die Sonne an sehr kalten Tagen auf eine Baumseite können die großen Temparaturschwankungen zu Rissen führen.

Außerdem kannst Du den Frost-Schutz der Stauden nun durch die Zweige vom Weihnachtsbaum ergänzen. Wäre doch sonst zu schade.

Aufräumen

Wahrscheinlich hast Du das schon längst erledigt, ich habe noch nicht mal angefangen. Dafür ist die Weihnachtszeit einfach immer zu voll gepackt. Der Januar ist also ein guter Zeitpunkt zum Aufräumen. Im Garten rumstehende Dinge wegräumen: alte Blumentöpfe, Säcke Erde oder Laubsäcke, alte Steinfliesen etc. ….alles was sich halt überall so ansammelt. In der Garage oder im Schuppen, kann man jetzt gut ausmisten, Geräte und Werkzeug säubern. So startet man wieder frisch ins neue Jahr.

Gartenplanung

Was wäre der Januar ohne gute Vorsätze?! Welche Projekte möchte ich in dem Jahr angehen? Gibt es besondere Gartenziele? Habe ich besondere Wünsche? Der Januar ist ein guter Monat zum Stöbern in Katalogen. Auf Pinterest sammle ich in unterschiedlichen Boards Ideen für einen rosa Garten, weißen Garten etc. Vielleicht findest Du dort etwas für Dich. Eine der wichtigsten Gartenarbeiten im Januar ist die Gartenplanung. Sind die groben Fragen geklärt, geht es an die Detail-Planung. Welches Projekt muss wann umgesetzt werden? Was muss ich einkaufen? Wichtig ist vor allem sich einen Überblick über die Samen-Bestände zu verschaffen, diese nach z.B. Aussaat-Monat zu sortieren, ggf. Keimproben zu machen, Fehlendes nachkaufen und einen Aussaat-Plan machen.

Gartenarbeiten im Januar , was ist im schneereichen und frostigen Monat zu tun
Werbung unbeauftragt/ unbezahlt

Ich werde mein Samen-Chaos erstmal nach Blumen und Gemüse aufteilen und nach Monaten sortieren. Letztes Jahr habe ich nämlich einfach zu viel vergessen.

Garten genießen & Fotos sortieren

Bei sonnigem Wetter drehe ich gerne eine Gartenrunde. Sehe ich Neues aus der Erde sprießen, dann steigt meine Vorfreude auf den Frühling. An kalten Tagen versuche in meinen ganzen Fotos auf dem Rechner Herr zu werden. Aussortieren, Benennen, Ordnen…vielleicht sogar ein Fotobuch machen.

Das war es mit den Gartenarbeiten im Januar! Ist eh genug! Wobei, Vögel füttern darf natürlich weiterhin nicht vergessen werden! Vielleicht ist grad im Januar mal mehr Zeit auch das Futter selbst zu machen.

Kommentier doch mal was Deine Vorsätze und Projekte für das Gartenjahr 2020 sind! Vielleicht bringst Du mich ja noch auf eine Idee!

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.