DIY,  Garten,  Gartenkalender

Gartenarbeiten im Dezember

Erstmal vorweg…keine Sorge, es gibt ein paar Gartenarbeiten im Dezember, es ist nicht jedoch wirklich nicht viel zu tun! Du kannst Dich auch ganz gemütlich ins Warme setzen, Deine Kuschelsocken anziehen, einen heißen Tee trinken und ein paar Weihnachtsplätzchen mümmeln. Wenn Du die Checkliste mit Gartenarbeiten im November abgehakt hast, dann kannst Du Dich grundsätzlich entspannen. Die meisten Punkte sind nun Hin-und-wieder-Punkte.

Gartenarbeiten im Dezember

Den kleine Eichelkranz übrigens, der meinen Dezember-Stern schmückt, haben wir mit meinem kleinen Sohn gebastelt. Noch mehr unserer Eichel-Ideen findest Du hier. Kaum ist der Dezember da, denke ich nur noch an Deko….aber zurück zum Punkt…was sind jetzt nun aber die Gartenarbeiten im Dezember.

Gartenarbeiten im Dezember

Immergrüne Pflanzen gießen

Ich weiß nicht, wie der Dezember bei Euch ist, aber bei uns ist meist Schmuddelwetter. Es regnet öfter, als dass es schneit. Sollte es doch eine Periode geben, die trocken ist und ohne Frost, dann sollte bei immergrünen Gehölzen das Gießen nicht vergessen werden. Denn meist schadet über den Winter nicht der Frost den Pflanzen, sondern sie verdursten. Nicht vergessen werden sollten auch auf jeden Fall alle Kübelpflanzen, die draußen und in Kellern überwintern. Da bin ich immer so ein Kandidat für…

Futterplätze für Vögel einrichten

Heutzutage sollte man die Vögel das ganze Jahr über füttern. Hast Du allerdings jetzt noch nicht angefangen, heißt es je früher desto besser. Noch vor den großen Frösten und dem Schnee sollte die Vögel ihre Anlaufstellen haben. Je nach Vogelart kommen am besten Sonnenblumenkerne an oder Weichfutter wie Meisenknödel, Rosinen, Getreide und auch Nüsse sind der Renner. Vögel füttern bedeutet für mich gleichzeitig Entspannung. Ich könnte ewig vor dem Fenster sitzen und die Vögel beobachten. Alle Tipps, Infos zum Futter etc. findest Du im Beitrag ‚Vogelfütterung für Anfänger‚.

Gartenarbeiten im Dezember - Vögel füttern

Garten und Hof von Schnee befreien

Räum- und Schneepflicht sollte unbedingt eingehalten werden, sonst kann es böse enden. Je nach dem sind auch Ecken mit Dachschneelawinengefahr zu kennzeichnen oder besser abzusperren. Wir haben seit diesem Jahr Schneefänge auf dem Dach und bin schon ganz gespannt wie sie wirken.

Gartenarbeiten im Dezember - Schneebruch vermeiden

Schau Dir auch nach einem größeren Schneefall immer die immergrünen Pflanzen oder Sträucher an und schüttel ggf. vorsichtig den Schnee runter, um Schneebruch zu vermeiden. Bei uns leidet häufig…tadaaa…der Schneeball… (siehe ein Bild aus dem Januar) und der Flieder.

Dachrinnen säubern

Vor Kurzem habe ich dazu einen tollen Artikel gelesen, sonst wäre mir der Punkt auf jeden Fall untergegangen. Im Herbst sammeln sich gerne Blätter in Dachrinnen und verstopfen diese. Das Wasser kann nicht abfließen und bei Frost droht die Dachrinne zu platzen. Unser Hausdachrinnen sind zum Glück nicht so gefährdet, aber der Schuppen steht quasi unter einem Schneeballbusch, einem Holunder und einem Pfirsich. Da sollte ich dringend kurz hinschauen.

Gartenarbeiten im Dezember - Dachrinnen reinigen

Weihnachtsvorbereitungen

Viel ist also wirklich nicht zu tun. Daher kann man nun die Zeit nutzen, falls nicht schon geschehen, draußen und drinnen weihnachtlich zu schmücken. Holdunderblütchen möchte ja jede Woche sehen, was bei uns so aktuell in der Vase steht und das war diesmal etwas auf die Schnelle. Nach dem Adventskranzbinden ist nämlich noch etwas Kiefer übrig geblieben. Da mir die Kiefer zu wenig weihnachtliche Farbe hatte, sind noch ein paar Perlhagebutten dazu gehüpft und das alles in meine bauchige weiße kleine Metall-Vase. Grün-Rot-Weiß, dass sind und bleiben einfach meine Weihnachtsfarben. Wechselt ihr jedes Jahr durch?

schnelle Weihnachtdeko mit Kiefer und Perlgagebutte
schnelle Weihnachtdeko mit Kiefer und Perlgagebutte

Aus weiteren Resten, diesmal vom Segensbaum, habe mich mich noch an einen Mini-Wichtel gewagt. Er steht auf einer kleinen Holzspule mit kariertem Band ummantelt. Die kleinen Zweigespitzen des Segensbaumes habe ich oben mit einem grünen Draht zusammengebunden und gebogen. Unten bleib es offen und fällt dann schön aus einander. Das Ganze klebt auf einem Kiefernhölzchen, das in der Spule steckt. Der Bart ist aus Moos und als Nase gibt es ein kleines Glöckchen.

Weihnachts-DIY - ein mini wichtel aus grünen Zweigen

Neben Deko gehören zu den Weihnachtsvorbereitungen meistens dann doch auch Weihnachtskarten und Weihnachtsgeschenke. Ideen für selbstgemachte Karten findest Du auf meinem Bastelblog. Vielleicht fällt Dir noch ein schönes Geschenk für einen Gärtnerfreund ein wie z.B. ein Kalender mit Samen, ein Gartenplaner oder ein gutes Buch, mit dem man die Vorfreude auf das nächste Gartenjahr wecken kann.

So, das war es dann mit den Gartenarbeiten im Dezember. Jetzt wünsche ich allen einen schönen Advent und eine schöne Vor-Weihnachtszeit mit viel Ruhe, Freude und guten Düften.

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest.

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

2 Kommentare

  • eva

    Wow, du hast aber eine schöne Seite liebe Eva,
    das gefällt mir alles sehr sehr gut.

    Übrigens soviel weiß ich gar nich,t, es gibt Büche rusw.
    da kann man sich über soviel informieren.

    Lieben Gruß Eva

    • Eva

      Hallo Eva,
      oh, das freut mich aber sehr, dass Dir mein Blog gefällt. Ich habe dieses Jahr im Sommer gestartet und hänge da mein Herz rein.
      Also, in Deinem Artikel von ich schon erstaunlich viel Wissen drin 🙂 Hat mich begeistert.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.