Garten

5 Blickwinkel – 12 Monate – Dezember

Ich wünsche Dir erstmal ein frohes neues Jahr! Zweiter Lockdown, wer weiß wie lang. Selbst wenn wir uns nur 15km ums Haus bewegen dürfen, haben wir es gut. Mir reichen bis aufs Einkaufen und Ärzte auch die 150m ums Haus…vor allem bei diesem tollen Winter. Dieser ist nun voll angekommen. Im Dezember hatten wir öfter Schnee, meist vormittags. Nun Anfang Januar bleibt der Schnee auch liegen und fast täglich kommt neuer hinzu. 1 Jahr monatliche Blickwinkel kann ich mit diesem Blogpost nun abschließen und pro Blickwinkel bekommst Du daher heute den Jahresüberblick. Spannend die Jahreszeiten in dem Garten auf einen Blick zusehen.

Obstgarten

Im Obstgarten, wie überall, ist alles weiß. Unsere Kinder rutschen zwar meist die durchgehenden Hügel hinunter, aber manchmal auch quer durch die Ebenen des Obstgartens. Selbst der schiefe Apfelbaum rechts wurde heute beklettert.

Obstgarten im Winter

Im Jahresüberblick sieht man wie stark die Veränderungen sein können: von einem sonnigen Januar, über Schnee im Februar, die Blüte im April, Äpfel ab August, Herbst ab Oktober und wieder Schnee im Dezember.

Jahresüberblick Obstgarten

Hangbeet „Nr.1“

Hinter dem Hangbeet Nr.1. hat sich mein kleiner Sohn ist Bild geschlichen. Alles ist schneebedeckt. Die höheren Stauden hat es runter gedrückt. Noch ist es aber ganz ok. Es gab schon Winter, wo beim Räumen mit der Schneefräse das ganze Hangbeeet und das Schattenbeet unter tiefem Schnee vergraben wird.

Hangbeet im Winter

Gar nicht mehr lang und dann heißt es wieder „aufräumen“ im Garten, Frühblüher und Austriebe suchen. Der Winter darf gern noch eine Weile bleiben, aber gleichzeitig freue ich mich auf den Frühling.

Jahresüberblick Hanggarten

Blick in die Ferne

Der Blick in den Obstgarten aus einem anderen Winkel. Normalerweise auch ein Blick in die Ferne. Allerdings ist davon aufgrund des Nebels nichts zu sehen.

Obstgarten im Winter

Der Hotspot, mal im positiven Sinne, unserer Gartenvögel. Normalerweise sind sie auch gerne auf der anderen Hausseite. Dort habe ich ein stehendes und ein hängendes Vogelhaus. Dieses Jahr ist dort gähnende Leere. Aufgrund eines Turmfalken am Waldrand? Wie auch immer, jetzt sind alle Vögel hier: Im Schneeball, im Holunder, im Apfelbaum, Kirschbaum und Birnenbaum.

Jahresüberblick Obstgarten

Was die Gartenarbeiten angeht, startet der Bereich meist ein wenig später.

Kräuterbeet

Land unter im Kräuterbeet. Der Salbei ist ziemlich erfroren. Ich hoffe, er erholt sich dann wieder. Der Sonnenhut und die Fetthenne stehen weiter schön im Garten und geben schöne Strukturen ab. Eines der wenige Detail-Fotomotive, die mir gefallen. Außer den Vögeln natürlich…

Kräutergarten im Winter

Auf der Mauer sieht man aktuell viele Buchfinken. Auf dem kleinen Holunderstrauch findet man Blaumeisen, Kohlmeisen, Sumpfmeisen und auch schon mal Kleiber. Wird wieder Zeit für selbstgemachte Vogelfutterplätzchen.

Jahresüberblick Kräutergarten

Bienenbeet

Das ist die Seite des Hauses, wo sich merkwürdiger Weise die Vögel dieses Jahr nicht hin trauen. Seltsam. Das Lampenputzergras, das noch bei Frost so schön aussah, ist jetzt ziemlich platt unterm Schnee. Die Schmetterlingsflieder sind fast die einzigen, die dem Schnee noch standhalten.

Hanggarten im Winter

In dem Beet sieht man mit die meisten Unterschiede quer durchs Jahr. Im Spätwinter Leere, dann ein zartes Aufkeimen und Aufblühen, Explosion im April und Mai, buschige blühende Landschaft bis September, dann Herbst und schon geht es wieder an den Anfang.

Jahresüberblick im Hanggarten

Das Beet wird von Jahr zu Jahr voller und ich bin schon ganz gespannt auf dieses Jahr. Habe bereits diesmal ein paar Kaltkeimer gesät. Ob das geklappt hat?

verlinkt mit Eva Fuchs 12 tel Blick

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.