Garten

Schönste Polsterstauden für Blütenteppiche

Der April ist ein wunderbarer Monat für den Gartenliebhaber. Endlich wird alles bunt im Garten! Narzissen und Tulpen blühen um die Wette. Dennoch ist es sonst zum Teil nach dem Winter alles noch etwas kahl im Blumenbeet. Viele Stauden treiben gerade erst aus. Dem kann man mit Polster bildenden Stauden entgegen gehen. Heute zeige ich Dir die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling. Insbesondere im Hang, an Beeträndern oder Steinmauern sind sie richtige Eye-Catcher. Sie alle sind anspruchslos und vertragen sehr gut trockene Perioden wie das leider bei uns immer öfter der Fall ist.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Dieses Beet ist im November 2017 entstanden und die damals kleinen eingesetzten Stauden sind zu richtigen Blütenwolken angewachsen. Am schnellsten breitet sich dabei der Polsterphlox aus

Polsterphlox

Die blütenreiche Staude wird auch Teppich Flammenblume genannt. Ich habe sie in zwei Farben Phlox Emerald Cushion Blue (zart lila) und Sarclet Flame (pink). Die pinke Version säumt den Beetrand in der Auffahrt im „Beet Nr. 1.“.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Nicht nur, dass diese Bodendecker so schön winterhart und immergrün sind, in der Saison sieht man im Prinzip nur Blüte. Sie sind recht anspruchslos, vertragen Trockenheit und blühen vom April-Juni.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Der Polsterphlox mag es gern sonnig bis halbschattig. Die Blätter sind nadelartig und die Blüten kannst Du in einigen verschiedenen Farben bekommen.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Auf einer Steinmauer wächst der Teppichphlox schnell überhängend. Pflanzt Du zwei verschiedene Farben nebeneinander, kann es sein, dass eine Farbe die andere Farbe mit der Zeit verdrängt. In meinem Mauerbeet wächst aktuell so gut wie nur noch die hell lila Sorte.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Ganz ähnlich zum Phlox ist das Blaukissen. Es wächst nicht ganz so schnell, ist jedoch genauso blütenstark.

Blaukissen

Das Blaukissen ist ein Blütengarant und startet mit der Blüte etwas früher als der Polsterphlox. Es blüht von Anfang April bis Mai. Auch diese Staude ist winterhart, jedoch bildet sich das Grün etwas zurück und treibt dann im Frühjahr richtig aus.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Die kräftig lila Sorte mit den ungefüllten Blüten ist die ‚Aubrieta cultorum Blaumeise‘. Blaukissen mögen es gern sonnig und vertragen trotz der üppigen Blüten Trockenheit recht gut.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Diese gefüllte rosa Version habe ich auch in meinem Garten – Aubretia Hybride Havelberg. Hat ein wenig die Optik von gefüllten Primeln.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Schleifenblume

Es muss nicht nur immer knallig und bunt sein. Auch in weiß gibt es schöne Polsterstauden wie die Schleifenblume (Iberis sempervirens). Diese wächst höher als der Phlox und das Blaukissen. Sie wird bis zu 30cm hoch, ist zum Glück ebenfalls trockenheitsverträglich, immergrün und blüht vom April bis Mai.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Meine Schleifenblume, die sonnig steht startete mit der Blüte sogar schon im März. Obwohl sie gerne sonnig steht, entwickelt sie sich auch im Schatten gut bei mir.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Längere Stängelchen mit eine weißen Blütenkrone strahlen aus dem Grün so richtig hervor.

Gedenkemein

Erst seit ca. zwei Jahren kenne ich das Gedenkemein ( Omphalodes verna). Die Blätter sind viel größer als bei den anderen Polsterstauden. Allerdings ist sie nicht immergrün. Im Winter bilden sich die Blätter zurück und treiben im Frühjahr neu aus. Das Gedenkemein ist dem Vergissmeinicht sehr ähnlich. An dünnen Stängeln finden sich viele einzelne knall blaue Blüten.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Auch wenn die Blüten nur von Ende März bis Mai geht, hat man noch lange etwas von dem dicken grünen Blätter-Teppich. Normal mag das Gedenkemein Halbschatten. Bei mir steht es größtenteils sonnig und entwickelt sich dennoch prächtig. Über Ausläufer breitet es sich langsam aber stetig aus. Da es Trockenheit auch gut verträgt, ist es eine gute Staude für den Hanggarten.

Glockenblume

Ich liebe anspruchslose Pflanzen 😉 Die Glockenblume ist eine weitere dieser Art. Campanula portenschlagiana nennt sich dieser Bodendecker. Er ist sogar so anspruchslos, dass er durchaus auch gut in Steinritzen, Steintreppen oder Ähnlichem wächst. Das heißt Trockenheit, Sonne, alles kein Problem. Das Grün bildet sich in der Winterzeit etwas zurück und treibt im Frühjahr kräftig wieder aus.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Es gibt sie auch in anderen Farben wie z.B. weiß. Die Blüten kann schon im Mai starten und geht bis in den August hinein. Damit blüht sie von den hier genannten Polsterstauden mit am längsten.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Blau, rosa, weiß sind normalerweise meine Farben der Wahl. Doch eine gelbe Staude hat es auch in meinen Garten geschafft – die Walzenwolfsmilch.

Walzenwolfsmilch

Diese Staude (Euphorbia myrsinites) hat es von einem Pflanzenflohmarkt in meinen Garten geschafft. Im steilen steinigen Hang ist es die einzige Pflanze gewesen, die eine Lücke schließen konnte, wo sonst nichts wachsen wollte. Steingärten, Steinhänge sind also gut durch sie zu begrünen. Blaugrüne Walzen wachsen rasant und die Blüte wird wird für Mai-Juli erwartet. Scheint, aber Definitionssache zu sein, denn die Wolfsmilch bei mir ist bereits ab Ende März als kräftige gelbe Wolke zu sehen und zwar wie diese hier.

Die schönsten Polsterstauden für Blütenteppiche im Frühling

Später gehen die einzelnen Blütenansätze heraus und werden länger. Dann sieht es aus wie hier im April:

Die Walzenwolfsmilch sät sich gern aus. Das kann einem auch schnell zu viel werden. Sie schafft einige Meter problemlos. Vermehrung ist also einfach aus kleinen ausgesäten Pflänzchen möglich, wer jedoch nicht aufpasst hat die Wolfsmilch auch bald überall.

Ohne Polstertauden würde mir im Garten etwas fehlen. Ich hoffe, der Überblick hat Dir gefallen und Du hast vielleicht auch eine Idee für Deinen Garten gefunden.

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

7 Kommentare

  • nina aka wippsteerts.

    Ich liebe diese kleinen Stauden. Gedenkemein, Nelken und Schleifenblumen sind auch hier vertreten. Die Glockenblume ist leider letztes Jahr verdrängt worden. Ich habe da nicht aufgepasst und rechtzeitig umgepflanzt. Aber bedingt durch diese extreme Trockenheit Pflanze ich nicht weiter um. Letzte Woche habe ich das noch und es geht nur mit viel Wasser. Aber grundsätzlich sind Deine vorgestellten Pflanzen ja genau für diese Bedingungen geeignet und wir werden da wohl umstellen müssen.
    Liebe Grüße
    Nina

    • Eva

      Toll, oder? Die Glockenblume ist bei Dir echt verdrängt worden? Wodurch? Bei mir macht sie es eher anders herum.
      Jetzt ist es in der Tat hier auch schwierig mit dem Pflanzen, aber nächsten Mittwoch soll es mal drei Tage regnen…vielleicht dann.
      LG Eva

    • Eva

      Hallo Nina,
      oh echt? Verdrängte Glockenblume? Schade. Bei mir ist es eher umgekehrt. Jetzt regnet es zum Glück und ich nutze jeden kinderfreien Moment zum Umpflanzen. Viel Erfolg auch Dir dabei,
      LG Eva

  • Rosi

    ich liebe den Phlox.. lange Zeit wollte er bei mir nicht richtig
    jetzt habe ich aber so eine rote Sorte wie oben bei dir und die blüht gerade prächtig
    Schleifen- und Glockenblumen gedeihen prima
    mein Thymian ist leider noch mikrig dieses Jahr
    vielleicht war es ihm doch zu trocken .. ich hoffe er kommt noch besser
    auch mit Blaukissen habe ich kein Glück
    Wolfsmilch hat mein Vater ..
    aber man muss aufpassen .. der Saft ist giftig und reizend
    das hat mich einmal in die Augenklinik gebracht
    obwohl ich mir die Hände gewaschen hatte muss ich mir ans Auge gefasst haben und es fing fürchterlich an zu brennen und zu schmerzen
    da es viel später war habe ich nicht mehr an die Wolfsmilch gedacht

    liebe Grüße
    Rosi

    • Eva

      Hallo Rosi,

      danke für Deinen lieben Kommentar. Blühende Bodendecker sind doch einfach der Hammer, oder?
      Thymian mag es eigentlich bei mir besonders trocken. Er breitet sich immer mehr aus. Schade, dass sich bei Dir die ein oder andere Staude nicht niedersetzen mag. Ich habe verschiedene Sorten von Wolfsmilch und bisher zum Glück kein Problem. Bei der Walzenwolfsmilch arbeite ich auch immer mit Handschuhen. Uahh. Kling sehr unangenehm. Hoffentlich ging es Dir dann zeitnah wieder besser.

      LG Eva

  • Rosi

    ja.. ich bekam Tropfen
    und am nächsten Tag war es wieder gut
    es war ganz schön zugeschwollen
    seit dem bin ich vorsichtig 😉
    LG
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.