Garten

Die Vorteile von Schneebruch – Chrysanthemen für zu Hause

Vor Kurzem habe ich einen Blog wiederentdeckt, den ich früher regelmäßig verfolgt, aber dann auf Grund von Zeitmangel aus meinen Augen verloren habe: Holunderblütchen. Bei Holunderblütchen wirst regelmäßig mit wunderschönen Fotos von Blumen-Deko und floristischen Elementen für zu Hause inspiriert. Dort findest Du auch mal Beerenäste in der Vase oder recht nackte Hagebutten…und es sieht toll aus! Apropos Vasen… auch diese stehen bei ihr im Fokus. Jeden Freitag veranstaltet sie eine Challenge, den Flower-Friday und jeder darf mit seinen Fotos von den aktuellen Blumen in der Vase mitmachen. Da trifft es sich grad gut, dass der erste Schnee meinen Chrysanthemen-Strauch ein wenig zerdrückt hat. Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet

Schön kompakt, blütenreich und groß wächst er am sonnigen Rande meines eigentlichen Schattenbeets. Die Sorte weißt ich leider nicht. Wenn mir hier jemand helfen kann, freue ich mich. Je nach Sonnenlage und Lichteinfall sind die Blüten dunkelrot…

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet

…oder Rosa mit weißem Rand. Kaum zu glauben, dass es die gleiche Blume ist, oder? Sehr schöne Staude, nur lang muss man auf sie warten. Sie blüht erst Ende Oktober bis November….mehr oder weniger bis der Schnee sie trifft.

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet

So war es dann jetzt die Tage. Ein Tag Schnee, bähm! Der Busch war in alle Richtungen zu Boden gedrückt. Einiges hat sich wieder aufgerichtet, aber nicht alles. Bevor es da weiter auf der Erde rumhängt, habe ich mir das ein oder andere Ästchen für die Vase gepflückt.

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet

Auch hier wieder, je nach Lichteinfall eine andere Farbe. Naja, gute Fotografen würden das auch in den Griff kriegen ;-D Auf jeden Fall bringen die Blümchen mal wieder etwas Farbe in meine sonst moosige und herbstlich rote Deko.

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet

So, und was steht jetzt bei Dir so in der Vase? Vielleicht hüpfst Du noch bei Holunderblütchen vorbei, liest Dir die Spielregeln durch und machst mit, dann sehe ich es auch.

Flower-Friday - Chrysanthemen aus dem Garten nach Schneebruch gerettet
Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

4 Kommentare

  • Astridka

    Das ist ja schade, dass diese Chrysantheme so spät durchstartet und dann Wetter-Widrigkeiten ausgesetzt ist! Den Frabwechsel find ich beeindruckend, klar, dass man da als Fotograf seine Problemchen hat.
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    • Eva

      Das ist lieb, danke Astrid!
      Die Chrysantheme kommt spät, aber ich möchte sie nicht missen. Bisher hat es sie auch selten so getroffen.
      Dir auch eine schöne Woche,
      Eva

  • Elke Schwarzer

    Hallo Eva,
    sowas hatten wir vor ein paar Jahren auch mal Anfang November. Patschnasser Schnee über Nacht, ein paar der Wildrosen hingen so sehr nach unten, dass ich sie abschneiden musste, die kamen nicht mehr in die Senkrechte. Blumen für die Vase sind da eine angenehmere Form von Schneebruch. Diesen Herbst hatten wir noch gar keinen Schnee.
    VG
    Elke

    • Eva

      Hallo Elke,
      eigentlich müsste ich es ja gewohnt sein, weil es bei uns fast jeden November schneit, aber je mehr ich pflanze, desto eher trifft es mich.
      Daher mache ich, wie in dem Fall was Positives draus.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.