DIY

Moosiger Osterkranz

Seit dem letzten Herbst habe ich Moos für mich entdeckt. Vielleicht auch, weil wir so viel davon im Garten haben – grad erst wieder in der Wiese entdeckt – aber auch weil es einfach zu handhaben ist und lange hält. Vielleicht hast Du meinen Moosigen Winterkranz gesehen. Dieser hing bis vor ein paar Tagen noch an der Tür und sah gar nicht so schlecht aus, passte nun aber absolut nicht mehr zu den frühlingshaften Temperaturen. Etwas Neues musste her, aber der alte war mir zu schade. Also habe ich hin kurzerhand recycelt. Auch wenn Ostern wie wir es kennen dieses Jahr ausfällt, kann man umso mehr für Osterstimmung zu Hause sorgen. Ein Moosiger Osterkranz? Hier zeige ich Dir wie das geht.

Meinen Kranz habe ich nun also recycelt, aber im Link oben findest Du die komplette Anleitung wie Du ihn neu binden kannst. Bei mir hieß es Kiefernzweige, Zapfen und Zieräpfel runter und alle Lücken mit frischem Moos auffüllen.

Als nächstes habe ich ein paar Weidenkätzchen zugeschnitten und unten aus der Mitte nach links und rechts wegschauend mit Draht an den Kranz gebunden.

Nun folgte die Deko aus Wachteleiern, Naturfedern und kleinen Styroporeiern, aus meinem Dekobestand. Die Eier habe ich mit Heißkleber aufgeklebt und hier muss man vorsichtig sein, weil die Eier schnell brechen.

Die Eier habe ich teilweise ganz aufgeklebt und manche wiederrum extra aufgeknackt und nur halbe aufgeklebt. Die kaputten restlichen Eierschalen kannst Du gleich als Dünger ins Beet werfen. Pass bitte hier auf Deine Finger auf, drückst Du mit dem Finger in der Eierschale das Ei mit Heißkleber auf den Kranz, kann es ganz schön heiß werden.

Zu guter letzt kamen die Federn ins Spiel. Ich habe sie ebenfalls mit etwas Heißkleber aufgeklebt. Fertig ist der Osterkranz! Der Kranz hängt außen an der Tür und der Wind hätte sonst die Federn schnell weggeblasen.

Beim Aufhängen solltest Du auch vorsichtig sein (ich spreche aus Erfahrung)…der Kranz sollte nicht runterfallen! Sonst sind die Eier schnell hin und besser Du hast Nachschub als Ersatz. Hast Du zu Hause schon österlich geschmückt?

Verlinkt bei:

Handmade on Tuesday

Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

2 Kommentare

  • Katrin

    Oh was für ein wunderschöner Kranz!! Ich habe mir auch einen Mooskranz gebunden, mit gleichen Federn und Eiern wie du dekoriert und rein ein großes Straussenei gelegt. Ja Moos haben wir genug im nahen Wald, da kann man sich immer wieder austoben und findet genug Dekomaterial. Ist auch eine schöne Abwechslung im Moment.
    Habt angenehme Tage und bleibt gesund!
    LG Katrin aus K.

    • Eva

      Hallo Katrin,
      vielen lieben Dank! Moos ist einfach cool, oder? Wir haben sogar im Garten genug (:D) Ah!! Ein Straußenei, schön, wenn man so etwas hat.
      Bleib auch Du gesund.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.