Garten

5 Blickwinkel 12 Monate – Oktober

Der Herbst ist zwiegespalten dieses Jahr. Gerade erst jetzt im Oktober hatten wir eine längere Regenperiode hinter uns. Es war kalt und neblig. Nun sind wir wieder mitten im goldenen Herbst, dem Bavarian Indian Summer. Die Farben bei uns am Waldrand sind unglaublich, wenn die Sonne sie ein wenig zum Leuchten bringt. Im Garten steht nun so gut wie Pause an. Hauptsächlich reche ich eigentlich nur noch das Laub und kümmere mich um die paar restlichen Pflanzen im Hochbeet. Sonst ist nicht mehr viel zu tun.

Obstgarten

Blauer Himmel und buntes Laub, wo es noch da ist. Herrlich! Langsam kommen auch die Vögel wieder zum Vorschein, die man im dichten Laub vorher gar nicht so gesehen hat.

12tel Blick Oktober

Im letzten Beitrag habe ich Dir die Jahrescollage der verschiedenen Blickwinkel gezeigt. Heute gibt es wieder ein Detail-Bild zu jedem dieser Orte. Im Obstgarten ist alles abgeerntet bzw. ist herunter gefallen, wo wir nicht mehr hinterher kamen. Doch sind einige über das Fallobst froh, wie z.B. die Rehe oder auch die Schmetterlinge:

Admiral im Fallobst

Tagpfauenaugen habe ich des Öfteren gesehen, aber auch der Admiral hier mag gerne die leicht gärenden Früchte. Also, nicht immer gleich alles abräumen. Welche Schmetterlinge übrigens sonst so im Garten bei uns zu finden sind, siehst Du in der Reihe „Was flattert denn da?

Hangbeet „Nr.1“

Das Schattenbeet vorne im Bild geht langsam im Laub unter. Der Schneeball wirft zur Zeit alles ab. Ich lasse es einfach als Winterschutz liegen. Das Laub im Hof habe ich heute aufgesammelt und ein Hochbeet damit gemulcht. Bis zum Frühjahr zersetzt es sich ein wenig und wird dann nur noch mit frischer Erde aufgefüllt.

12tel Blick Oktober

Im Hangbeet im Oktober schwinden die Farben bis auf die Hortensie und diese wunderschöne Chrysantheme Anastasia. Ich sollte mir noch mehr solcher besorgen. Warum ich bei meinem letzten Stauden-Shopping nicht dran gedacht habe? Naja, man muss ja auch immer noch offene Wünsche haben.

Chrysantheme Ansastasia

Blick in die Ferne

Dieses Foto habe ich noch an einem der Regen-Tage geschossen. Letzten Monat noch komplett grün, hat sich der Schneeball im Oktober ins Rote verfärbt und nun liegt dieses Laub sogar schon auf dem Boden. So schnell kann es gehen.

12tel Blick Oktober

Während die meisten Büsche und Bäume langsam in Winterruhe gehen, legt unsere neue Himbeere aus dem diesjährigen Projekt Obstgarten so richtig los. Fast jeden Tag dürfen wir von diesem jungen Obststrauch eine Handvoll Himbeeren pflücken. Der Kleine, den der Strauch schon überwächst, läuft liebend gern drum herum und sucht nach den roten Früchten.

Himbeere Autumn Bliss

Kräuterbeet

Auch hier im Kräuterbeet wird es immer herbstlicher, brauner, kahler. Es regt sich allerdings immer mehr an den verschiedenen Futterstellen rund um den Holunderstrauch in der Mitte. Diesen können wir aus dem Haus gut beobachten.

12tel Blick Oktober

Unsere Wintervögel fliegen die Stationen kurz an und suchen wieder schnell Schutz in den hohen Obstbäumen. Oft finden sie auch hier selbstgemachte Vogelfutter-Goodies. Dieses Jahr gibt es etwas Neues für sie: die Erdnuss-Eichel und sie kommt sehr gut an. Ein kleines Futterhäuschen für kleine Vogelarten habe ich auch noch gekauft und muss noch überlegen, wo ich es anbringe. Ins große Vogelhaus stürmen nämlich auch gerne Eichelhäher oder Spechte und vertreiben gern die Kleinen.

Erdnuss-Eichel für die Vogelfütterung

Ach, freue ich mich schon darauf, wenn es weniger To-Dos gibt und man aus dem sonnigen Wintergarten die Besucher beobachten kann.

Bienenbeet

Im Bienenbeet schwinden die Blüten. Nur noch einige wenig Chrysanthemen blühen und sogar noch ein Sommerflieder. An richtig warmen Tagen zieht er auch immer noch viele viele Schmetterlinge an.

12tel Blick Oktober

Letzte Woche habe ich nochmal den Staudengärtner aufgesucht und noch ein paar Lücken im Beet gefüllt. Mitgenommen habe ich allerdings nicht nur Stauden, sondern auch diese schönen weißen Herbstkrokusse. Bin sehr gespannt ob und wie sie sich ausbreiten.

Herbstkrokus (crocus speciosus albus)

So. Noch zwei Monate 12tel Blicke und dann denke ich mir fürs neue Jahr wieder etwas Neues aus. Hast Du Wünsche?

verlinkt mit Eva Fuchs 12 tel Blick



Du findest mich auch auf Instagram und Pinterest!

2 Kommentare

  • nina. aka wippsteerts.

    Ja, der Oktober war hier auch Recht regnerisch, grau. Die letzten Tage und ersten Tage des Novembers dagegen… Aber nun haben die ersten Nachtfröste begonnen, damit lag zB fast über Nacht vielerorts das bunte Blattwerk schlagartig unten.
    So schön jedenfalls bei Euch und vielseitig! Ich denke, da findest Du für das nächste Jahr gute Standorte.
    Die Vögelfütterung gefällt mir übrigens sehr!
    Liebe Grüße
    Nina

  • Katrin

    Ah die Erdnusseichel hab ich auch schon ein paar Jahre. Bislang habe ich noch kein Futter aufgehangen, aber ich habe beobachtet, dass die Vögel das Futterhäuschen schon anfliegen. Wenn es nachts weiter so kalt ist, werde ich auch anfangen, was zu füttern. Heute kamen immerzu 2 Eichelhäherpärchen angeflogen. Die sind so herrlich anzuschauen.
    Es ist so schön hier am Waldrand zu wohnen, aber wem erzähl ich das. Ihr wohnt ja auch so toll gelegen, das kann ich auf den Bildern ja immer wieder bestaunen.
    Habt einen schönen Sonntag!!
    LG Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.